Handwerk

Search Our Site

Die Alpe Oberüberlut liegt auf 1585 Meter Höhe im grossen Walsertal. Sie ist eine kleine Ansammlung von Hütten, mit einer Alpsennerei und mit modernem Stall. Alpsenner Günter Nigsch mit Frau Margret und ein Mitarbeiter bewirtschaften die Alpe. 

In der Schweiz gibt es nur noch wenige Wanderschäfer. Einer von ihnen heisst Markus Nyffeler. Er geniesst sein Leben in der freien Natur.

Die Andermatter Bauerntochter Carolin Mazzolini-Regli hat sich, nach einigen Jahren im Unterland, für ein Leben als Bäuerin in ihrem Heimatdorf entschieden.

Seine Kupferkessel hatte Rodolphe Gosteli schon während der ruhigeren Sommerzeit auf Hochglanz polieren lassen. Wie jedes Jahr fieberte der Maître-fromager, der in seiner Käserei im Waadtländer Dorf Le Soillat sechs Mitarbeiter beschäftigt, dem Stichdatum des 23. August entgegen. Dann begann auch bei ihm wieder die Herstellung einer Käsesorte, die den Namen ihrer Ursprungsregion weit über die Grenzen der Schweiz hinaus bekannt gemacht hat: Zwischen 300 Gramm und maximal 2,5 Kilogramm schwer, lässt der Vacherin-Mont d’Or, der bis Mitte März des Folgejahres produziert werden darf, das Herz eines jeden Käseliebhabers höher schlagen.

Pferdefleisch aus Schweizer Produktion ist gemessen am Bedarf eine Rarität. Vor allem im Jura, der Heimat der Freibergerpferde, verarbeiten Metzger Pferde- und Fohlenfleisch. Zu ihnen zählt Marcel Kottelat in Bassecourt.

Die kleine Bündner Gemeinde Disentis besitzt nicht nur ein altehrwürdiges Kloster, auch das Gewerbe hat ein stattliches Zuhause: Das Gewerbehaus an der Via dalla Stampa beherbergt- ein Handwerksunternehmen, das genau vor einem Jahrzehnt den Betrieb aufgenommen hat -die Manufaktur zai.

Dossiers

APHORISMUS-GENERATOR

Umwelt und Wissenschaft

Dramatischer Artenwandel

In allen Gipfelregionen der Gebirge Europas verändert sich die Vegetation oberhalb der Baumgrenze in geradezu rasendem Tempo.

Politik und Wirtschaft

Tunnel der Superlative

Anfangs Juni eröffnete die neue Gotthard-Eisenbahn. Europa rückt damit wieder ein Stück näher zusammen. Doch kurbelt das Jahrhundertbauwerk auch die Wirtschaft im Kanton Uri an?

Handwerk

Vom Käsen

Die Alpe Oberüberlut liegt auf 1585 Meter Höhe im grossen Walsertal. Sie ist eine kleine Ansammlung von Hütten, mit einer Alpsennerei und mit modernem Stall. Alpsenner Günter Nigsch mit Frau Margret und ein Mitarbeiter bewirtschaften die Alpe. 

Freizeit

Alptraum Ischgl

Ischgl hat mit dem, wofür die Berge und ihre Einwohner stehen, nicht mehr viel zu tun. Schon lange nicht mehr. Auf disneyhafte Art wird das Bergleben bestenfalls simuliert. Im Berggebiet dröhnt Sommer wie Winter Musik im Stile des Anton aus Tirol. Die Musik ist im besten Fall eine Simulation von Volksmusik, in Wahrheit aber ein miserabler Abklatsch. Die ganze alkoholbetriebene Eventkultur hat nur ein Ziel: Geld für einige Familien zu genieren. Rücksicht auf die sensible Alpenwelt wird schon lange nicht mehr genommen. Jetzt hat Ischgl, hat das Tirol, eindrücklich bewiesen, wie rücksichtlos sie aus Habgier vorgehen.

Newsletter