Sample Sidebar Module

This is a sample module published to the sidebar_bottom position, using the -sidebar module class suffix. There is also a sidebar_top position below the search.
Home

Search Our Site

Aktuell

Pistenähnliche Verhältnisse am Eismeer

Mit beeindruckenden Bildtafeln dokumentiert die Berner Autorin Katharina Balmer die Entwicklung des Tourismus und den Gletscherschwund in der Jungfrauregion.

Sei nichts als eine Blume, die Licht trinkt

Ein im Tyrolia-Verlag Innsbruck-Wien erschienenes Buch stellt Leben und Werk des für Tirol bedeutsamen Künstlers Ludwig Penz vor, der sich in besonderer Weise mit der alpinen Natur verbunden fühlte. Helmuth Oehler hat die in diesem Band enthaltenen informativen, aber auch sehr berührenden Texte gelesen, die exzellenten Fotografien der Werke von Ludwig Penz betrachtet und dabei Bedeutendes, Einmaliges erlebt, aber auch in die Einsamkeit des Ludwig Penz geblickt. Erkenntnis: Ein Buch für alle Liebhaber der Natur, der Menschen und der Kunst Tirols.



fairuse

JA, ich unterstütze mit meinem Fair-Use-Abo unabhängigen Journalismus und helfe mit, alpenmagazin.org werbefrei zu halten.
(CHF 22.00 /EUR 20.00 p.a.)

Name:
Mail:
Donatoren
Partner
Projekte





























Sektion:
St. Gallen und Appenzell








Redesign unserer Website

Der neue, frische Look wurde von unserer Partnerin Eveline Arnold Ukaegbu von Proclamation, Büro für Kommunikation, Design und Programmierung erstellt.

 

 

 

Neueste Artikel

image

"Liebe vor dem Alpenglühn": Jetzt ist die Jury dran

Buchstäblich in letzter Minute (und noch etwas darüber hinaus) sind die letzten Wettbewerbsbeiträge zu unserem diesjährigem Thema "Liebe vor dem Alpenglühn" eingegangen. Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern schon jetzt für die rege Beteiligung. Jetzt ist die Jury gefordert, die alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer um etwas Geduld bittet, um ihr gerechtes Urteil zu fällen. Es wird nicht einfach.

image

Gegen das Gesetz und doch keine Rebellin!

Die Pürin ließ sich einst nicht von überkommenen Vorstellungen abhalten: Daher bewirtschaftet sie nun eigenverantwortlich einen Bauernhof in einem Schweizer Bergsturzgebiet. Ihr Mann ist eben mit ihr, der Bäuerin, verheiratet. Und nicht umgekehrt – wie es das „Gesetz“ der Männer verlangt. Eine Gehilfin kommt auf den Hof der Pürin und lernt von ihr viel über das Arbeiten, aber auch über das Sein an und für sich. Noëmi Lerch hat 2015 in ihrem Buch „Die Pürin“ beide Akteurinnen in kargen Sätzen, jedoch mit durchaus poetischen Bildern, miteinander, aber auch mit der sie umgebenden Natur äußerst dicht verwoben. Und da gibt es noch eine wichtige Großmutter.

image

Das pure Leben

Sie sind Dagebliebene, Rückkehrer und Zuwanderer. Was sie eint, ist ihr Bekenntnis, im Valle Maira zu bleiben. Das piemontesische Tal übt eine besondere Anziehungskraft aus. Den deutschen Fotografen Jörg Waste trieb die Frage um, warum Menschen sich für ein Leben in einem abgelegenen, schwer zugänglichen Gebirgstal in der Provinz Cunio im Piemont entscheiden. Er nähert sich ihnen in sensiblen Schwarz-Weiss-Porträts. 

image

Verborgene Geschichten aufgespürt

Die italienische Resistenza hat im Gebirge des Piemont Spuren hinterlassen. Sie zu lesen, ist nicht so einfach. Ein etwas anderes Wanderbuch führt zu den Orten des Widerstands. 

image

Öberefahre: Alpaufzug in Sonntagskleidern

Die Alpfahrten und die Nutzung alpiner Weiden sind ein eindrückliches Beispiel des Zusammenlebens von Mensch und Nutztieren in einer manchmal rauen Natur. Die Alpkultur wird noch heute gepflegt. Dabei spielen genossenschaftliche Strukturen eine wichtige Rolle.

image

Pistenähnliche Verhältnisse am Eismeer

Mit beeindruckenden Bildtafeln dokumentiert die Berner Autorin Katharina Balmer die Entwicklung des Tourismus und den Gletscherschwund in der Jungfrauregion.

image

Sei nichts als eine Blume, die Licht trinkt

Ein im Tyrolia-Verlag Innsbruck-Wien erschienenes Buch stellt Leben und Werk des für Tirol bedeutsamen Künstlers Ludwig Penz vor, der sich in besonderer Weise mit der alpinen Natur verbunden fühlte. Helmuth Oehler hat die in diesem Band enthaltenen informativen, aber auch sehr berührenden Texte gelesen, die exzellenten Fotografien der Werke von Ludwig Penz betrachtet und dabei Bedeutendes, Einmaliges erlebt, aber auch in die Einsamkeit des Ludwig Penz geblickt. Erkenntnis: Ein Buch für alle Liebhaber der Natur, der Menschen und der Kunst Tirols.

image

Blenieser Alpen: Vom Wandel der Alpwirtschaft

Über Jahrhunderte wurden die Alpen im Bleniotal intensiv bestossen. Jeder Grashalm war wertvoll. Um 1900 begann der allmähliche Übergang zu einer extensiveren Bewirtschaftung. Er hält bis heute an. Betroffen sind auch die Alpen im Greina-Gebiet.

Mithilfe erwünscht



Das traditionelle landwirtschaftliche Wissen im Alpenraum droht, mit dem anhaltenden Strukturwandel für immer verloren zu gehen. Mit der auf dem Wiki-Prinzip aufgebauten Online-Enzykloplädie www.fundus-agricultura.wiki gibt die Stiftung SAVE Gegensteuer. Eine Mitwirkung ist ausdrücklich erwünscht. 

APHORISMUS-GENERATOR

Film

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.
Vergrösserte Ansicht hier klicken You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.

Wettbewerb

Eine Adelsgesellschaft im Schmelztiegel

Die staatlichen Antikensammlungen in München zeigen noch bis 17. Juli mit der Sonderausstellung «Die Etrusker. Von Villanova bis Roma» ihre etruskischen Schätze als Ganzes und erlauben damit einen Blick in eine adelige Gesellschaft, die, getragen vom wirtschaftlichen Segen technischen Fortschrittes, zum Schmelztiegel der Kulturen geworden war.

Alpennovela – ein Hörspiel

You must have the Adobe Flash Player installed to view this player.

Umwelt und Wissenschaft

Dramatischer Artenwandel

In allen Gipfelregionen der Gebirge Europas verändert sich die Vegetation oberhalb der Baumgrenze in geradezu rasendem Tempo.

Politik und Wirtschaft

Solarskilift Tenna: Das Heft in der eigenen Hand

In Tenna im Graubündner Safiental ist der weltweit erste Solarskilift in Betrieb.

Handwerk

Alpsennin: "Es ist ein Teil meines Lebens."

Die Andermatter Bauerntochter Carolin Mazzolini-Regli hat sich, nach einigen Jahren im Unterland, für ein Leben als Bäuerin in ihrem Heimatdorf entschieden.

Freizeit

Dirndl und Käseknödel in Oberstaufen

Ist Oberstaufen als Ski- und Wellnessort wirklich eher für die Kinder und älteren Semester geeignet?

Newsletter