Home

Search Our Site

Neue Artikel

Alptraum Ischgl

Ischgl hat mit dem, wofür die Berge und ihre Einwohner stehen, nicht mehr viel zu tun. Schon lange nicht mehr. Auf disneyhafte Art wird das Bergleben bestenfalls simuliert. Im Berggebiet dröhnt Sommer wie Winter Musik im Stile des Anton aus Tirol. Die Musik ist im besten Fall eine Simulation von Volksmusik, in Wahrheit aber ein miserabler Abklatsch. Die ganze alkoholbetriebene Eventkultur hat nur ein Ziel: Geld für einige Familien zu genieren. Rücksicht auf die sensible Alpenwelt wird schon lange nicht mehr genommen. Jetzt hat Ischgl, hat das Tirol, eindrücklich bewiesen, wie rücksichtlos sie aus Habgier vorgehen.

Heidnisches und Christliches am Palmsonntag

image

Der Palmsonntag, in diesem Jahr am 25. März, geht auf eine christliche Überlieferung in den Evangelien zurück. Doch auch manch alter heidnischer Brauch aus der Antike kommt zum Zug.

Wenn Appenzeller zu Dämonen werden

image

"Diese sturen Köpfe, es ist einfach unglaublich“, mag schon früher mancher gedacht gaben, wenn im kleinen Kanton Appenzell die Männer den Frauen wieder einmal das Stimmrecht verweigerten. Dasselbe dachte vielleicht auch Papst Gregor, einer seiner Nachfolger, oder jene biedermeierlichen Beamten in den Verwaltungssesseln in Herisau. Wieder einmal gingen sie "Chlausen".

Wildtiere sind noch in der Ruhepause

image

Naturfreunde respektieren das Wild. 

Das Wild braucht Schutzgebiete und Wildruhezonen. Die sind zwar ausgewiesen, doch sie müssen auch respektiert werden. Dank dem WWF wird es dort – auch wenn Skigebiete in der Nähe sind – einsamer. Dank der Kontrolle der Ruhezonen.

Natur-Knigge für Drohnisten

image

Auch dieses Jahr lagen wieder viele Drohnen unter dem Weihnachtsbaum. Doch ihr Flug in der Natur ist nur für die Besitzer ein Spass. Wildtiere versetzen sie in Panik. Die Belastung für die Tiere muss auf ein Minimum zu reduzieren.

Überlebenskünstler im Alpenraum

image

50 Alpenpflanzen finden aussergewöhnliche Wege, selbst unter widrigen Umständen zu überleben. Welche Strategien sie genau wählen, erfahren die Leserinnen und Lehrer im Buch „Überlebenskünstler“, das im Haupt-Verlag erschienen ist.

Neuer Erklärungsversuch zum Wolf

Mit «Die Rückkehr der Wölfe» legt der Dokumentarfilmer Thomas Horat seinen Fokus weniger auf das Raubtier als den Menschen, dem der Wolf mal als Freund, mal als Feind erscheint. Das weckt Verständnis für beide Seiten. Der grundsätzlichen Frage nach unserem Naturbild weicht Horat aus. Der Film läuft  in Schweizer Kinos.

Rares Schweizer Spielzeug

image

Ein Besuch im Basler Spielzeugweltenmuseum entführt in die Welt der Teddys, Puppen und Kaufmannsläden.  Sie waren nicht nur zum Spielen bestimmt. Als Statussymbol, Erziehungsinstrument und Kultobjekt verraten sie einiges über die Lebensgewohnheiten ihrer Entstehungszeit. 

Der Wolf mischt die Walliser Karten neu

image

Die Wölfe sind zurück im Kanton Wallis, seit 2016 regiert am Augsthorn ein Wolfsrudel. Sie beanspruchen ihren Platz in einem Gefüge, das sich, ohne Wolf, seit dem Zweiten Weltkrieg herausgebildet hat. Nun beschleunigen sie den Strukturwandel.

Unerwiderte Liebe

image

„Für immer Juliette“ ist ein weiterer Erzählband der Walliser Autorin S. Corinna Bille. Endlich liegen die Spielarten der Liebe in deutscher Übersetzung vor.

Donatoren

logo wwf

 

 



fairuse

JA, ich unterstütze mit meinem Fair-Use-Abo unabhängigen Journalismus und helfe mit, alpenmagazin.org werbefrei zu halten.
(CHF 22.00 /EUR 20.00 p.a.)

Name:
Mail:

Partner









logo wwf
Sektion:
St. Gallen und Appenzell






APHORISMUS-GENERATOR

Mithilfe erwünscht



Das traditionelle landwirtschaftliche Wissen im Alpenraum droht, mit dem anhaltenden Strukturwandel für immer verloren zu gehen. Mit der auf dem Wiki-Prinzip aufgebauten Online-Enzykloplädie www.fundus-agricultura.wiki gibt die Stiftung SAVE Gegensteuer. Eine Mitwirkung ist ausdrücklich erwünscht. 

Comics

Bart der Bartgeier

Verfolgen Sie die Abenteuer unseres Helden

Umwelt und Wissenschaft

Dramatischer Artenwandel

In allen Gipfelregionen der Gebirge Europas verändert sich die Vegetation oberhalb der Baumgrenze in geradezu rasendem Tempo.

Politik und Wirtschaft

Tunnel der Superlative

Anfangs Juni eröffnete die neue Gotthard-Eisenbahn. Europa rückt damit wieder ein Stück näher zusammen. Doch kurbelt das Jahrhundertbauwerk auch die Wirtschaft im Kanton Uri an?

Handwerk

Vom Käsen

Die Alpe Oberüberlut liegt auf 1585 Meter Höhe im grossen Walsertal. Sie ist eine kleine Ansammlung von Hütten, mit einer Alpsennerei und mit modernem Stall. Alpsenner Günter Nigsch mit Frau Margret und ein Mitarbeiter bewirtschaften die Alpe. 

Freizeit

Alptraum Ischgl

Ischgl hat mit dem, wofür die Berge und ihre Einwohner stehen, nicht mehr viel zu tun. Schon lange nicht mehr. Auf disneyhafte Art wird das Bergleben bestenfalls simuliert. Im Berggebiet dröhnt Sommer wie Winter Musik im Stile des Anton aus Tirol. Die Musik ist im besten Fall eine Simulation von Volksmusik, in Wahrheit aber ein miserabler Abklatsch. Die ganze alkoholbetriebene Eventkultur hat nur ein Ziel: Geld für einige Familien zu genieren. Rücksicht auf die sensible Alpenwelt wird schon lange nicht mehr genommen. Jetzt hat Ischgl, hat das Tirol, eindrücklich bewiesen, wie rücksichtlos sie aus Habgier vorgehen.

Newsletter